Forderung nach Entschuldigung am 5.03.14 (Foto: Daniela Incoronato)
Forderung nach Entschuldigung am 5.03.14 (Foto: Daniela Incoronato)

The NGO alliance „No Amnesty on Genocide!“ campaigns for the official recognition of the Nama and Herero genocide in the former colony „German-Southwest-Africa“ by the Federal Republic of Germany as well as for a formal apology by the German government. We stand in solidarity with the Herero and Nama demands for symbolic and material reparations concerning their bitter fate, the injustice done and their great losses in goods and chattels.

Das zivilgesellschaftliche Bündnis “Völkermord verjährt nicht!” setzt sich für die offizielle Anerkennung des Genozids in der ehemaligen Kolonie „Deutsch-Südwestafrika“ durch die Bundesrepublik Deutschland und für eine regierungsseitige Bitte um Entschuldigung ein. Wir erklären uns solidarisch mit der Forderung der Herero und Nama nach symbolischer und materieller Wiedergutmachung für das unermessliche Leid, das erlittene Unrecht und die gravierenden Verluste an Hab und Gut.

Members of the NGO alliance are:

Die Träger des Kampagnenbündnisses sind:

The NGO alliance meets regularly and welcomes other organsiations as well as interested and committed individuals.

Das NGO-Bündnis kommt regelmäßig zusammen und ist sowohl für andere Organisationen als auch für interessierte Einzelpersonen, die sich einbringen wollen, offen.

Resolution „Völkermord verjährt nicht!“Resolution “No Amnesty on Genocide”résolution “Un génocide est imprescriptible !”

Pressemitteilungen des Bündnisses | Press releases of the alliance

Kontakt | Contact