Deutschlandpremiere (OengU)

Datum: 25.03.2015 | 20:00 – 23:00

Adresse: Hackesche Höfe Kino | Rosenthaler Straße 40/41 | 10178 Berlin

Tickets: 7,50€ | ermäßigt: Berlinpass, 5er & 10er Karte, Gildepass, Heavy User Card | 030 283 46 03 | www.hackesche-hoefe.org

Namibia 1904. Nach ihrer Niederlage gegen die deutschen Kolonialtruppen und dem Vernichtungsbefehl gegen ihn und sein Volk, wird Samuel Maharero – eben noch einer der einflussreichsten Persönlichkeiten Namibias – zum Gejagten. Unbarmherzig verfolgt von der deutschen Kolonialarmee entkommt Maharero und eine kleine Gruppe treuer Anhänger über die Kalahari Wüste nach Botswana und von da nach Südafrika. „Waterberg to Waterberg“ begibt sich auf die Spuren dieses antikolonialen Widerstandskämpfers und erzählt dabei die Geschichte der Migration der Hereros durch das südliche Afrika vor über 100 Jahren. Durch Interviews mit Experten und Herero Würdenträgern, wird diese wahre Geschichte mittels eines Oral History Ansatzes rekonstruiert. Maharero und die Seinen verloren zwar die meisten ihrer Besitztümer im Krieg, doch ihre Kultur verteidigten und lebten sie weiter. Das ist ihre Geschichte, und die Geschichte ihres Anführers.

Präsentiert von AfricaAvenir in Kooperation mit dem Kampagnenbündnis „Völkermord verjährt nicht“.

Waterberg to Waterberg – In den Fußstapfen von Samuel Maharero