Autor: andreas

Our Colonial Present: Germany's Herero and Nama Genocide

Speech by Chief Immanuel /Gaseb

Speech in English by Deputy Chairman of the Council of Traditional Leaders, Republic of Namibia. He was a member of the delegation that visited University of Freiburg on 4th of March 2014 out of a sad reason: Esther Mwoombola-/Goagoses, head of the National Museum of Namibia and Chairperson of the National Heritage Council of Namibia…
Weiterlesen

Speech by Hon. Jerry Ekandjo

Jerry Ekandjo is the Minister of Youth, National Service, Sport & Culture in the Republic of Namibia. Der Kultusminister Namibias war am 04. März 2014 mit seiner Delegation in der Uni Freiburg. Nach einer Schweigeminute wurde das Dokument zur Übergabe von 14 Schädeln von Männern, Frauen und Kindern unterzeichnet. Die Überreste gehören Gefallenen des Kolonialkriegs von…
Weiterlesen

Berlin gibt leise einige Schädel zurück an Namibia

Radiobeitrag (06.03.2014) über die Rückgabe von Gebeinen aus der deutschen Kolonialzeiten an eine Delegation aus Namibia. Namibianer der Bevölkerungsgruppen Herero, Nama und San fordern die Schädel ihrer beim Völkermord (1904 – 08) in der ehemaligen Kolonie „Deutsch-Südwestafrika“ getöteten und als Leiche nach Deutschland verschleppten Vorfahren zurück. Jetzt wurden wieder einige Überreste in Berlin über geben.…
Weiterlesen

Ida Hofmann speaks about apology, compensation and reconciliation.

Ida Hofmann (Chairperson of the Nama Genocide Technical Committee, Windhoek) on Apology, Compensation, Reconciliation. A Report from Namibia (30.10.2013) After more than a century, the genocide committed by the German Schutztruppe in today’s Namibia is still an unresolved problem in the relations of the two countries. This came once more to public attention when in…
Weiterlesen

„Koloniale Amnesie“ – Wie geht Deutschland mit seiner Kolonialvergangenheit um?

Interview mit Prof. Dr. Kößler vom Arnold-Bergstraesser-Institut Freiburg (24.06.2013) Wenn man an europäische Kolonialmächte denkt, dann fällt einem zunächst mal nicht Deutschland ein. Das liegt allerdings nicht daran, dass das Deutsche Reich sich so besonders unschuldig verhalten hätte im „Scramble for Africa“. Sondern viel mehr daran, dass die Aufarbeitung dieses weiteren dunklen Kapitels der deutschen…
Weiterlesen

Genozidgedenken im Namibischen Unabhängigkeitsmuseum

Vater, der du ragst in den Himmel In Windhoek wurden anlässlich des 24. Jahrestages der Gründung Namibias neue Staatsdenkmäler enthüllt und das Unabhängigkeitsmuseum eröffnet Von Joachim Zeller Pjöngjang lässt grüßen, mitten in Windhoek. Erneut haben die Oberen der Regierungspartei SWAPO große Bronzestatuen im „befreundeten“ Nordkorea bestellt und in der Hauptstadt Namibias aufstellen lassen. Vor dem…
Weiterlesen

Grußadresse der Ovaherero Genocide Commitee | Message of Ovaherero Genocide Commitee

Grußadresse des Ovaherero Genocide Commitee (18.03.2012)

„Ein kleines Wunder“

Interview mit dem Journalisten Henning Hintze Über den Antrag im Bundestag zur Anerkennung des Völkermords in Deutsch-Südwestafrika in 2012 … Radio Dreyeckland | Sendung “Punkt 12” | 20. März 2012 ab 0:00 Uhr | Zum Radiobeitrag …    

100 Jahre Schweigen – Der Genozid an den Herero

Radiobeitrag mit dem Vortrag von Esther Utjiua Muinjangue Esther Utjiua Muinjangue arbeitet als Dozentin an der University of Namibia und ist Vorsitzende des Ovaherero Genocide Committee. In einem Vortrag in Freiburg sprach sie über die Geschichte der Herero und die Bedeutung der namibischen Schädel, die sich in deutschen Archiven, unter anderem in dem Archiv der…
Weiterlesen