Latest news | Letzte Meldungen

Our Colonial Present: Germany's Herero and Nama Genocide

24.02.2017 | Nicht ohne uns über uns! Meet the Ovaherero and Nama in Berlin

24.02.2017 | 19:00 – 21:00 Uhr | Werkstatt der Kulturen Berlin, Wissmannstraße 32, 12049 Neukölln, Berlin Am 5.1.2017 haben die Opferverbände der Herero und Nama in New York eine Klageschrift gegen die Bundesrepublik Deutschland eingereicht. Die vom ersten Genozid des 20. Jahrhunderts Betroffenen beschweren sich darin über Deutschland, das sie aus den deutsch-namibischen Regierungsverhandlungen zum…
Weiterlesen

04.04.2017 | Buchvorstellung „Völkermord – und was dann?“ mit anschließender Diskussion

Völkermord – und was dann?. Die Politik deutsch-namibischer Vergangenheitsbearbeitung Dienstag, 04.04.2017 | 18:00 Uhr | Afrikahaus, Berlin, Bochumer Straße 25, 10555 Berlin Mit Prof. Reinhart Kößler, Prof. Henning Melber, Niema Movassat, Israel Kaunatjike Ende April 2015 nannte der Deutsche Bundestag den Völkermord an den Armeniern beim Namen. Dies lenkte die Aufmerksamkeit verstärkt auf den Kolonialkrieg von…
Weiterlesen

30.01.2017 | PM: Offener Brief von Hereros an Bürgermeister Scholz kritisiert Hamburgs anhaltende Ehrung von Kolonialverbrechern

NGO-Bündnis „Völkermord verjährt nicht!“ und Arbeitskreis HAMBURG POSTKOLONIAL Pressemitteilung | Berlin/Hamburg 30.01.2017 Offener Brief von Hereros an Bürgermeister Scholz kritisiert Hamburgs anhaltende Ehrung von Kolonialverbrechern In einem Offenen Brief an Bürgermeister Olaf Scholz kritisiert die Association of the Ovaherero Genocide in the USA (OGA) Hamburgs fortgesetzte Ehrung von Kolonialverbrechern, die maßgeblich am Völkermord an ihren…
Weiterlesen

09.01.2017 | PM: „Völkermordklage gegen Deutschland: Entschuldigung steht weiter aus, Herero und Nama klagen Mitsprache und Reparationsfonds ein“

Bündnis „Völkermord verjährt nicht!“ & Ovaherero Paramount Chief Vekuii Rukoro PRESSEMITTEILUNG | 09.01.2017 „Völkermordklage gegen Deutschland: Entschuldigung steht weiter aus, Herero und Nama klagen Mitsprache und Reparationsfonds ein“ Auf die am 5.1.2017 beim Bundesgericht in New York durch Ovaherero- und Namavertreter eingereichte Sammelklage gegen die Bundesrepublik gab es von deutscher Seite zahlreiche Pressereaktionen. Dabei wurden…
Weiterlesen

05.01.2017 | Herero und Nama verklagen Deutschland / Ovaherero and Nama file lawsuit in New York

Ein Überblick über Materialien und Presseberichten zur Klage von OvaHerero und Nama gegen die Bundesregierung / Overview of materials and press articles concerning the lawsuit of OvaHerero and Nama US lawsuit against the German Government. Press Statement / Presseerklärung: The Leaders of the OvaHerero and Nama Indigenous Peoples Announce the Filling of a Federal Class…
Weiterlesen

Berlin Resolution 2016

RESTORATIVE JUSTICE AFTER GENOCIDE   Joint Resolution of the Delegates to the I. Transnational Congress on the Ovaherero and Nama Genocides Berlin, October 14-16, 2016 The congress brought together, in solidarity and common purpose, people of African and non-African descent in Berlin, Germany, on 14th to 16th October 2016, with numerous descendants of the victims…
Weiterlesen

21.10.16 | PM: Forderung des 1. Kongresses zum Genozid an den Herero und Nama in Berlin

Berlin Postkolonial und Bündnis „Völkermord verjährt nicht!“ Pressemitteilung | 21.10.2016 | English version of the press release here Forderung des 1. Kongresses zum Genozid an den Herero und Nama in Berlin: Versöhnung braucht Dialogbereitschaft und Respekt Bewegender Empfang für die vom Berliner Kongress zurückkehrenden Herero- und Nama-Delegierten in Windhoek/Namibia. In einer gemeinsamen Resolution fordern die…
Weiterlesen

11.10.2016 | PM: Herero und Nama aus aller Welt kommen in Berlin zusammen

Berlin Postkolonial, NGO-Bündnis „Völkermord verjährt nicht!“ Pressemitteilung | 11.10.2016 | English version of the press release here Herero und Nama aus aller Welt kommen in Berlin zusammen Transnationaler Genozidkongress in Berlin. Bundesregierung verweigert offene Diskussion mit den von Kolonialverbrechen und Völkermord betroffenen Gemeinschaften Bis Donnerstag, 13. Oktober werden in Berlin mehr als 50 Herero- und…
Weiterlesen

Restorative Justice after Genocide: Non-Governmental Congress | October 14-16, 2016

Zum ersten Mal bringt der zivilgesellschaftliche Kongress Schwarze, weiße und afrikanische Menschen in Deutschland mit bedeutenden Nachfahren der Opfer des Genozids an den OvaHerero und Nama 1904-1908 zusammen, um über die Voraussetzungen transnationaler Versöhnung zu diskutieren. Unter den Gästen sind langjährige Mitglieder des namibischen Parlaments wie Ida Hoffmann, renommierte Herero-Aktivist_innen wie Esther Muinjangue und traditionelle…
Weiterlesen

07.09.2016 | PM zu den Regierungsverhandlungen zum Völkermord an den Herero und Nama in Deutschland

Bündnis „Völkermord verjährt nicht!“ | Pressemitteilung vom 07.09.2016 Regierungsverhandlungen zum Völkermord an den Herero und Nama in Deutschland: Zivilgesellschaft solidarisiert sich mit ausgeschlossenen Betroffenenvertretungen und plant gemeinsamen Genozid-Kongress in Berlin Vor dem Hintergrund der aktuell in Berlin laufenden offiziellen Verhandlungen zwischen einer hochrangigen Regierungsdelegation aus Namibia und der Bundesregierung über Deutschlands Genozide an den Herero…
Weiterlesen