Esther Muinjangue und Sima Luipert in Rostock | Medienberichte

Our Colonial Present: Germany's Herero and Nama Genocide

Esther Muinjangue und Sima Luipert in Rostock | Medienberichte

Auf Einladung von Berlin Postkolonial e.V. und vielen lokalen Aktivist*innen waren die prominenten Ovaherero- und Namaaktivistinnen Esther Muinjangue (Ovaherero Genocide Foundation) und Sima Luipert (Genocide Technical Committee der Nama Traditional Leaders Association) im Dezember auf einer deutschlandweiten Vortragsreise. Während ihrer Tour besichtigten sie auch eine Reihe von öffentlichen Sammlungen, die menschliche Gebeine und Kulturobjekte ihrer Vorfahren aus kolonialen Unrechtskontexten enthalten.

Die Veranstaltung von Rostock-Postkolonial fand am 18.12.2020 statt. Zwei Schädel von Getöteten des Völkermordes lagern im Anatomischen Institut in Rostock, deren Rückführung gefordert wird. Von dem Besuch und den Diskussionen berichten zwei Beiträge.

Wie umgehen mit Sammlungsgütern aus der Kolonialzeit?“. Beitrag in der Sendung “Nordmagazin” vom 18.01.2020 (19:30, 3 min)

Interview mit Esther Muinjangue und Sima Luipert des regionalen Radiosender “LOHRO”